1.  Wird zu wenig Nahrung aufgenommen, kommt es natürlicherweise zu einem Gewichtsverlust. Der Körper muss seine eigenen Reserven angreifen, um das Überleben zu sichern. Bei dieser Art der Mangelernährung fehlt dem Betroffenen Energie. Man spricht auch von einer quantitativen Mangelernährung.